FAQ

Die häufigsten Fragen beantwortet

Antrieb

Wir von mocci haben es geschafft, den kompletten Antrieb in einem Pedelec zu digitalisieren, das heißt, jegliche mechanische Verbindung. Wie Kette und Riemen aus unserem Fahrrad zu entfernen. Dadurch ergeben sich ganz andere Möglichkeiten im Rahmen der urbanen Mobilität. So wird in unserem Fahrrad menschliche Kraft in elektrische Energie transformiert, dieses Prinzip nennt sich Serieller Hybrid. Wer bei einem Digital Pedelec von mocci in die Pedale tritt, treibt keine Kette an, sondern einen kleinen Generator, der Energie für den Elektromotor im Hinterrad erzeugt. Ein Akku sorgt für Extra-Power.

Die Reichweite ist mit anderen Pedelcs vergleichbar. Mit unserer Batteriegröße in diesem Anwendungsfall kommen wir ca. 80km

Unser Antrieb funktioniert in einem reduzierten Umfang auch mit entnommener oder leerer Batterie, das ist im übrigen auch vom Gesetzgeber vorgeschrieben.

Die Batterie lädt sich an sich nicht beim Fahren auf, da die vom pedalieren erzeugte Energie direkt in den Motor fliest. Die Batterie wird nur geladen, wenn der Fahrer mehr Energie erzeugt als der Motor zum Antrieb benötigt. Natürlich ist unser Motor als elektrische Bremse im Fahrrad integriert, das heißt beim bremsen kann Energie wiedergewonnen werden.

Eine Gangschaltung wie man es von normalen Fahrrädern kennt, gibt es nicht. Brauchen wir auch nicht, da die Gangschaltung elektrisch in der Software abgebildet ist. Das heißt je nach Straßenbeschaffenheit, Bergauf oder Bergab regelt dies die Software und der Nutzer fährt immer im Wohlfühlbereich.

Man benötigt zum Fahren keinen Führerschein oder Versicherung, das heißt wie bei einem Normalen Fahrrad, einfach draufsetzen und losfahren. 

Software

Die Software setzt auf einer ganzheitlich gedachten Hardware Plattform auf und kann damit einen viel direkteren und relevanteren Mehrwert bringen. Wir entwickeln Smarte Fahrzeuge für die Mobilitätsbedürfnisse der Zukunft.

Ein smartes Fahrzeug stellt den Nutzer und dessen Bedürfnisse in den Vordergrund.

Die Möglichkeiten sind schier unendlich: In Bezug auf Verkehrssicherheit kann die Software präventive Wartungszyklen steuern damit ein Fahrzeug immer zuverlässig funktioniert. Ein smartes Fahrzeug kann zudem auf Gefahren aufmerksam machen. Es kann sich bemerkbar machen, wenn es das Eingreifen des Fahrers braucht: verhindert Unfälle im Toten Winkel oder sorgt für Geschwindigkeitsregulierung bei Auffahrsituationen. Bei Boxsystemen erkennt es Inhalte und steuert beispielsweise bei Essenslieferung die Temperatur. Es kennt seinen Nutzer und kann sich entsprechend verhalten. Bewertet den Gesundheitszustand des Fahrers und reguliert die Fahrunterstützung. So lernt das System und passt sich jedes Mal dem Fahrer an. Ein weiterer wichtiger Punkt ist sicher die Diebstahlsicherung durch eine Systemsteuerung.

Weiterentwicklung

Unsere Kernkompetenz ist die Entwicklung und Fertigung einer innovativen und emissionsfreien Generation I für den urbanen Lebensraum. Des Weiteren hat der Gedanke eines modularen Mobilitätskonzeptes die Entwicklung geprägt. Dadurch ist die Weiterentwicklung von weiteren Generationen schon von Anfang an berücksichtigt. Schon jetzt arbeiten wir an weiteren Generationen und bauen dies auf Basis des Plattformkonzeptes aus.

Ein wichtiger Baustein der Plattformstrategie sind aktuell unsere Felgen und selbstverständlich die Digitale Kette – also das Series Hybrid Antrieb. Durch die nicht notwendige mechanische Verbindung der Antriebskomponenten sind wir komplett frei bei der Einbausituation, was uns eine große Flexibilität hinsichtlich der Fahrzeugarchitektur ermöglicht. Zudem werden wir sicherstellen, dass Grundlegende Strukturelemente im Rahmen und Fahrwerk für die gesamte MOCCI Fahrzeugplattform genutzt werden können.

Wiederverwendung von Komponenten über einen Plattformgedanken spart Entwicklungs- und Produktionskosten (+Zeit). Zudem kennen wir die Endmontage mit den vorhanden Komponenten und müssen auch diese nicht neu aufsetzen.

Unternehmen

Der Name Mocci setzt sich aus den zwei chinesischen Silben MO und CHI zusammen und steht frei übersetzt für erhabene Fortbewegung, oder wie wir es nennen: MAGIC RIDE.

Die Idee entstand bereits 2014. Über die Jahre entwickelte sich ein holistischer Forschungsansatz, der die Entwicklung und Realisierung mit sich brachte. Heute sind wir froh mocci zur Marktreife gebracht zu haben und unsern Plattform Gedanken stetig auszubauen

Wir managen bei der CIP GROUP bereits seit vielen Jahren sehr erfolgreich komplexe globale Lieferketten. Gleichzeitig haben wir einen hohen Grad an Digitalisierung und Automatisierung unserer Prozesse erreicht. Auf dieser Basis können wir mocci vom deutschen Produktionswerk an beliebige Orte in Deutschland und Europa bringen und ebenso mit einem professionellen Aftersales Service versorgen.

Ulf Steinborn

Wir stellen echte Nachhaltigkeit in den Fokus unserer Produktlösungen. Das bedeutet mehr als nur Recycling: bewusste Materialverwendung, Produktanpassbarkeit, langfristige Beziehungen und die Entwicklung von Technologien mit einem gesellschaftlichen Nutzen.

Nico Mischke

Wir bauen auf eine ganzheitliche Produktions- und Lieferkette. Alles unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit und der maximalen Ressourcenoptimierung. Durch unser exzellentes Netzwerk profitieren wir von einem hervorragenden Direktzugang zu den Beschaffungsmärkten das stärkt unseren ganzheitlichen Ansatz bis in die letzte Meile.

Andreas Hagenhoff

Unsere Plattform Strategie versetzt unsere Kunden in die Lage ihre Total Cost of Ownership zu reduzieren und somit besser zu planen. Daneben leisten wir von MOCCI einen Beitrag die Co2 Belastung nachhaltig zu reduzieren.

Andreas Ruhland

Wir antizipieren und verstehen die Bedürfnisse unserer Kunden:Innen. Wir investieren in langfristige Beziehungen und bieten unseren Kunden:Innen einen Nutzen, der über die Bereitstellung von Pedelecs, Software und Infrastruktur hinausgeht.

Philip Douglas

Wir müssen mit unseren Lösungen aus einer ökologischen, soziokulturellen und ökonomischen Perspektive heraus überzeugen. Unsere Innovationen müssen unsere Kunden:Innen befähigen, sich auf Ihre Kern-Kompetenzen zu konzentrieren. Entwicklung, Produktion, Umsetzung bis hin zur Implementierung begleiten wir für unsere Kunden:Innen vom Anfang bis zum Ende – nur so können wir unsere Mehrwerte stetig verbessern.

Ralf Busse

Wir setzen mit einem tiefem Branchenwissen aus dem Automobil- und Fahrradmarkt auf eine umweltfreundliche und nachhaltige Produktion in Deutschland. Unsere Serienproduktion setzten wir im Bundesland Sachsen auf, wo wir unsere Fahrzeuge und Systeme für den deutschen und europäischen Markt fertigen.

Marcus Voigt​

Wir wollen die Mikromobilität neu denken und etwas nie Dagewesenes schaffen. Die digitale kettenlose Antriebseinheit, die sich dem individuellen Fahrverhalten anpasst, schafft die Basis unserer Entwicklungen. Außerdem bildet unser holistischer Ansatz, d.h. die Funktionsintegration im Digital Pedelec und die Skalierbarkeit, einen essenziellen Kern. Dafür investieren wir in eigene Forschung, kooperieren mit Experten:Innen und verwenden innovative Materialien und Technologien „Engineered & Made-in-Germany“.

Dr. Simon Opel